Startseite> Bereiche> Gebetsteam

Gebet

Beteiligung am Gebet für unsere Region

Gebet ist nicht alles, - aber ohne Gebet ist alles nichts!

(Dr. Johannes Hartl, Gebetshaus Augsburg)

 

Innerhalb des CVJM Sinzheim gibt es ein sehr aktives Gebetsteam mit regelmäßigen Gebetszeiten, normalerweise in Räumen des Begegnungszentrums St. Vinzenz. Der Gedanke war u.a., genau an diesem Ort, der immer auch ein Ort des Gebets war, dieses dort wieder zu praktizieren. Da gemeinsame Gebetszeiten z. .Zt. nicht stattfinden können, kam durch das Team der Vorschlag auf, eine Gebetsinitiative für die Region zu starten, so wie es in manch anderen Gemeinden ebenso geschieht.

Ganz nach dem Pauluswort „Betet ohne Unterlass“ (1.Thess.5) wäre es schön, wenn sich möglichst viele Beter/innen beteiligten. Um diese Aktion etwas zu koordinieren haben wir einen Gebetsplan erstellt, in den man sich online eintragen kann.

Wenn Gebet in Einheit geschieht, ist vieles möglich. Wir glauben, dass Gott unsere Gebete erhört und sein Segen auf unsere Region kommt und Not abgewendet wird. Wenn nicht jetzt Zeit zum Beten ist – wann dann?

 

Jeder kann seine Gebetszeit individuell gestalten. Dies kann durch Lobpreis, Anbetung, Fürbitte etc. geschehen.

Auf dem Gebetsplan sind nur volle Stunden vorgegeben, in die man sich eintragen kann. Ein Eintrag bedeutet lediglich, jemand betet innerhalb dieses Zeitraums, das muss natürlich nicht die volle Stunde sein

Als Gebetsleitfaden kann Psalm 91 dienen oder ein Gebetsvorschlag von Johannes Hartl, Leiter des Gebetshaus Augsburg.

 

Gebet in der Coronakrise

Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung. Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden. Bitte tröste jene, die jetzt trauern. Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie, den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit. Wir beten für alle, die in Panik sind, alle, die von Angst überwältigt sind, um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht. Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten. Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit. Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann.

Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit. Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist. Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können. Dass Du allein ewig bist, dass im Leben so vieles unwichtig ist, was oft so laut daherkommt. Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen. Wir vertrauen Dir. Danke!

(Dr. Johannes Hartl)

Vielen Dank auch für eure Gebete!

 

Euer Gebetsteam des CVJM Sinzheim e.V.