Startseite> CVJM Baden Aktuell> Pumpen für Jesus

CVJM Baden Aktuell

Pumpen für Jesus

Der CVJM hat eine lange Tradition, Jugendliche und junge Erwachsene durch Sport zu erreichen. Als CVJM Eisingen haben wir festgestellt, dass das mit unseren bestehenden Angeboten (Fußball, Volleyball und Badminton) immer schwieriger wird. Zum einen, weil der Sport generell in engen Terminkalendern immer mehr in den Hintergrund rückt und zum anderen, weil die Breitensportarten immer weniger gespielt werden.

 

Deshalb haben wir uns gesagt, dass wir dahin gehen wollen, wo Jugendliche und junge Erwachsene heute sind, in den Fitness Bereich. Über 10 Millionen junger Menschen zwischen 14 und 35 Jahren, unsere Hauptzielgruppe, geben an, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen.

 

Deshalb gibt es seit April 2021 in Eisingen ein kleines Fitnessstudio mit angeschlossenem Büro des Jugendreferenten und Bistro in das wir Jugendliche und junge Erwachsene einladen.

 

Unser Motto ist: body.mind.soul.

 

Body. Wir wollen über kurz oder lang der fitteste und am besten aussehende CVJM in Baden sein. Wir haben verschiedene Trainer, die sich mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen regelmäßig treffen und Krafttraining machen. Zusammen werden Ziele ausgemacht, gemeinsam gepumpt und Freundschaften aufgebaut, die über den Sport hinausgehen.

 

Mind. Wir wollen auch auf der kognitiven Ebene Dinge anstoßen. Wer es zum Beispiel lernt, zielstrebig an seinem Körper zu arbeiten, der wird diese Einstellung auch in den Schulalltag und ins spätere Arbeitsleben mitnehmen. Wer es lernt, mit Leuten zusammen zu trainieren, die nicht zum eigenen Freundeskreis gehören, der wird auch im Alltag offener auf anderen Menschen zugehen können. Wer in jungen Jahren lernt, diszipliniert Ziele zu verfolgen, dem wird das auch im späteren Leben helfen.

 

Soul. Wir haben eine Nachricht, die Hoffnung gibt und frei macht. Diese Nachricht wollen wir immer mehr verstehen und ausstrahlen. Wir brauchen keine Andacht, weil wir überzeugt sind, selber die größte Andacht zu sein. Wem nicht abgelesen werden kann, dass Jesus ihn verändert hat und Hoffnung gibt, der braucht auch nicht darüber zu sprechen. Deshalb wird „Pumpen für Jesus“ kein Ort sein, wo Jugendliche von Gott hören müssen, aber ein Ort, an dem sie von Gott hören können und der diesen Gott ausstrahlt.

 

Eine Fotogalerie gibt es hier.

 

Ansprechpartner: Jugendreferent Conny Jan Vehrs