Startseite> CVJM Baden Aktuell> Rückblick auf die Landesjugendsynode

CVJM Baden Aktuell

Rückblick auf die Landesjugendsynode

und Treffen des Querschnittsteam Kirche, Politik, Gesellschaft

 

Hast du gewusst, dass Bienen für 500 g Honig ca. 120.000 km zurücklegen (das entspricht etwa einer dreimaligen Erdumrundung)?

 

Ganz soweit mussten die Delegierten des CVJM Baden glücklicherweise nicht fahren, um zur diesjährigen Landesjugendsynode der Evangelischen Kirche in Baden am 26.09.2020 zu kommen. Toll, dass sich trotz Schutzkonzept, Maskenpflicht und ausreichend Abstand ca. 80 Jugendliche aus ganz Baden in Bad Herrenalb trafen, um über “Bio-Öko-Theo-Fair”, also #Nachhaltigkeit und unsere Verantwortung mit diesem riesigen Thema, zu debattieren, sich gegenseitig auszutauschen, in Workshops neue Impulse zu erhalten und zu erfahren, was innerhalb der regionalen kirchlichen Jugendpolitik gerade passiert.

Des Weiteren war es dann an uns mitzubestimmen, was im nächsten Jahr alles laufen soll. Dabei wurde beschlossen, dass es in 2021 thematisch um die Zukunft der Jugend innerhalb der Kirche gehen soll. Ein Thema, das uns ja auch gerade beschäftigt und bei dem wir als CVJM mitwirken möchten. Auf dass es einen nachhaltigen Effekt innerhalb der kirchlichen Jugend haben wird!

 

Aber Politik? Gesellschaft? Kirche? Und wir als CVJM mittendrin?

Ja, das geht! Ja, das ist wichtig! Ja, das bewegt! 

Wie schön, dass ich letzten Montag erstmals bei einem Meeting des Querschnittteams dabei sein durfte. Wir trafen uns via Zoom, also zusammen und doch an unterschiedlichen Orten und das finde ich einen passenden und schönen Vergleich: Denn ebenso zusammengesetzt ist das Team, jeder in einer anderen Lebensphase, jeder woanders tätig und dennoch verbunden durch eine gemeinsamen Leidenschaft – unserer Berufung als Christen in der Welt nachzukommen, eben auch in Gesellschaft, Politik und Kirche.

Wir begannen mit einer kurzen biblischen Besinnung, bei der uns Damaris Märte nach Kana und auf die Hochzeit zu Jesu’ Wasser-Wein-Wunder mitnahm. Im Anschluss fand ein reger Austausch über die verschiedenen Events und Projekte statt - wir reflektierten über die oben genannte Synode, hörten mit Spannung was die neuesten, weiteren Schritte in der Umsetzung einer CVJM-Kita sind, was im CVJM Deutschland und seiner Jugendpolitik gerade Thema ist und besprachen die nächsten “offiziellen” Termine, beispielsweise die der Landesjugendkammer. Es gibt also einiges zu tun! Zum Abschluss beteten wir und legten die Dinge in Gottes Hand.

Ich bin dankbar, dass Gott mir diesen Platz gegeben hat, um mich einbringen zu können und ich bin sehr gespannt, was er uns noch aufs Herz legt, was wachsen darf und wohin er uns als CVJM leiten wird.

 

Samira Butzer