Startseite> CVJM Baden Aktuell> Hunderte Jugendliche verbringen CVJM-„Badentreff“-Wochenende auf kreative Weise

CVJM Baden Aktuell

Hunderte Jugendliche verbringen CVJM-„Badentreff“-Wochenende auf kreative Weise

Dank enormen ehrenamtlichen Einsatzes musste Großveranstaltung nicht ausfallen.

Eine lang nachwirkende Gemeinschaft bei Begegnungen mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus ganz Baden, Gespräche über Gott und die Welt, heitere Sport- und Erlebnisaktionen und tolle Stimmung auf dem Zeltplatz: Das „Badentreff“-Wochenende ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil der CVJM-Arbeit und versammelte in den vergangenen Jahren weit über 1 000 Teilnehmer auf den Wiesen bei Karlsdorf-Neuthard. In diesem Jahr ist alles anders – und trotzdem mussten über 600 Teilnehmer aus 40 Ortsvereinen nicht auf den „Badentreff“, auf ein heiteres Wochenende mit jeder Menge guter Laune und tiefgehenden Inhalten verzichten: Ein Team von hunderten Ehrenamtlichen sorgte kurzerhand dafür, dass die größte und identifikationsgebende Veranstaltung des CVJM Baden auch zu Zeiten von Corona nicht ausfallen musste.

 

Badentreff 2020

Auch wenn der CVJM-„Badentreff“ in diesem Jahr alles andere als gewohnt war, hatten über 600 Jugendliche aus 40 Ortsvereinen in Baden beste Stimmung während der Übertragung oder dem Autokino-Gottesdienst.

 

Mit einer aufwändig in Szene gesetzten Live-Übertragung aus der Remchinger Kulturhalle sendete das Badentreff-Team um die diesjährige Predigerin Dina Ketzer, CVJM-Sekretärin im Landesverband Bayern, sowie eine eigenes zusammengestellte Band das Programm unter dem Motto „All Inclusive“ am Freitag und Samstag zu den CVJM-Ortsvereinen, die es sich mit kreativen Ideen passend zu den geltenden Abstands- und Hygienevorschriften meist im Freien an den jeweiligen Orten gemütlich machten und individuell ein ebenso kreatives Rahmen- und Verpflegungsprogramm anboten. Am Sonntag feierten hunderte dann gemeinsam den Gottesdienst im Karlsruher Autokino – samt Abendmahl in kleinen Bechern für jedes Auto.

 

Badentreff 2020

 

„Es ist einfach der Wahnsinn und wir sind von Herzen dankbar, dass wir so viel Energie und Engagement von den Mitarbeitern erleben durften“, stellte Matthias Kerschbaum, Generalsekretär des CVJM Baden, am Wochenende fest, „Nach so vielen Jahrzehnten Badentreff- und Zeltplatzerfahrung wissen viele schon, wo sie anpacken müssen – aber in diesem Jahr war alles von Grund auf neu. Nach vielen Jahren in Karlsdorf-Neuthard waren wir jetzt wieder einmal wie früher im ganzen Land unterwegs.“ Mit einem besonderen Dank dankte das Team beim Autokino-Gottesdienst dem langjährigen „Badentreff“-Verantwortlichen und Landessekretär Albrecht Röther, der sich zukünftig in anderen CVJM-Bereichen einbringen wird, während sich der bisherigen Wilferdinger Jugendreferent Jan Schickle dann zukünftig um den landesweiten Verkündigungsdienst, die Begleitung von CVJM-Ortsvereinen und den Badentreff kümmern wird und schon in diesem Jahr sowohl in der Kulturhalle als auch bei der Umsetzung der Übertragung seines Ortsverbands mit anpackte.

 

Autor: Julian Zachmann

 

 

Badentreff isch stabil - Musikvideo

 

Badentreff 2020

 

 

Badentreff 2020

 

Badentreff 2020

 

Badentreff 2020

 

Badentreff 2020

 

Badentreff 2020

 

Badentreff 2020

 

Badentreff 2020

 

Badentreff 2020