Startseite> CVJM Baden Aktuell> KonfiCastle 2018 - Bibel, moderne Lieder und Zukunftswerkstatt

CVJM Baden Aktuell

KonfiCastle 2018 - Bibel, moderne Lieder und Zukunftswerkstatt

"KonfiCastle" im CVJM-Lebenshaus bereitet Jugendliche auf ihre Konfirmation vor

Mr. Joy, der Zauberkünstler, ließ die Konfirmanden staunen im Schlosskeller beim jüngsten "KonfiCastle" im CVJM-Lebenshaus in Unteröwisheim. Bei einer Zukunftswerkstatt machten sie sich Gedanken, wie soll meine Kirchengemeinde von morgen aussehen? Workshops motivierten zu sportlicher Betätigung und kreativem Gestalten.

 

KonfiCastle 2018

Bei der Power Hour am Vormittag lesen die Konfis in der Bibel und stellen ihre Fragen an CVJM-Sekretär Kai Günther

 

In der Power-Hour am Vormittag mit CVJM-Sekretär Kai Günther beschäftigten sich die Teenager intensiv mit dem Wort Gottes beim Bibellesen - allein und in der Gruppe. Mit der Band M3 aus Mannheim lernten sie moderne Lobpreislieder kennen. "Das hätte ich nicht gedacht, dass man in der Kirche solche fetzigen Lieder singt", war darauf die Reaktion einiger Teilnehmer. Bereits zum siebten Mal hatte der CVJM Baden in den vergangenen Wochen zu drei "KonfiCastles" eingeladen ins Schloss Unteröwisheim, CVJM-Lebenshaus.

 

KonfiCastle 2018

Gespannt und faziniert sind die Konfis bei der Show vom Zauberer und Artikst Mr. Joy mit dabei!

 

"Wir wollen den Kirchengemeinden damit einen besonderen Service bieten zur Vorbereitung der Jugendlichen auf ihre Konfirmation", sagt Matthias Kerschbaum, Generalsekretär des CVJM Baden. Albrecht Röther, CVJM-Landessekretär und Organisator der "KonfiCastles" sagt ergänzend: "Die Teilnehmer sollen die Bedeutung des Glaubens an Jesus Christus kennen lernen und wir wollen ihnen Mut machen, Gemeinde für morgen vor Ort zu gestalten durch ihre eigene Mitarbeit."

 

KonfiCastle 2018

Beim Burgspielabend konnten die Konfis ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

 

Das Angebot findet Jahr für Jahr große Resonanz und die Teilnahme ist sehr gefragt. Insgesamt waren 15 Gemeinden aus den Regionen Hardt und Kraichgau mit ihren Konfirmanden in den drei "KonfiCastles" in Unteröwisheim, mit fast 300 Jugendlichen. Pfarrer Andreas Reibold aus der Gemeinde Neureut-Süd in Karlsruhe beschreibt die Vorteile für ihn und seine Konfirmanden so: "Die Jugendlichen lernen andere Gleichaltrige kennen über die eigene Gemeinde hinaus. Wir Begleiter beteiligen uns in ganz konkreten Programmpunkten. Wir haben mehr Zeit, uns intensiver um 'unsere' Jugendlichen zu kümmern, weil wir uns auf einen bewährten Ablauf einlassen können."

 

KonfiCastle 2018

Drei Mitarbeiter stellten sich bei der Talkrunde den Fragen der Konfis zu den Themen: Digitalkram, Glauben und Beziehungen.

 

Viele Programmpunkte wären für eine einzelne Gemeinde mit wenigen Konfirmanden gar nicht durchführbar. 'KonfiCastle' im Schlosskeller sei eben immer etwas Besonderes, sagt der Pfarrer. Bereits zum dritten Mal nutzt er das Angebot und möchte auch gerne im kommenden Jahr mit seinen Konfirmanden wieder dabei sein. Er hat die Erfahrung gemacht, dass Jugendliche, die als Teilnehmer an einem "KonfiCastle" dabei waren, später gerne als Mitarbeiter wieder mitkommen.

 

Martin Stock

 

 

Bildergalerien